Post-Covid Reha-Konzept

Bei uns werden die Patienten*innen individuell und ganzheitlich betrachtet. Wir beziehen in unser Therapiekonzept die Behandlung von Langzeitfolgen einer Covid-Erkrankung mit ein.

Die Beschwerdebilder des Post-Covid-Syndroms können vielfältig sein. Wir bieten hierzu die folgenden Therapiemöglichkeiten an:

  • Individuelle ärztliche Untersuchung und Beratung
  • Umfangreiche kardiologische und pneumologische Diagnostik
  • Individuelle Psychologische Betreuung, ggf. psychologische Testdiagnostik zu Konzentration und Gedächtnis
  • Atem-Physiotherapie in Gruppen
  • Physiotherapeutische Einzelbehandlung orientiert an den individuellen Funktionsdefiziten
  • Spezielles Riechtraining in der Ergotherapie
  • Allgemeine Physiotherapie („Haltungstraining“)
  • Niedrig dosiertes Kraft-Ausdauertraining an Geräten
  • Ausdauertraining auf dem Fahrradergometer in niedriger Intensität
  • Niedrig intensive Bewegung in physiotherapeutischen Gruppen möglichst im Freien (z. B. Strandgymnastik)
  • Spezifische psychologische Gruppen mit den Schwerpunkten Umgang mit Fatigue, Krankheitsverarbeitung, Entwicklung von Perspektiven
  • Interdisziplinär fachärztlich und psychologisch geleitete Fragestunde in der Kleingruppe, Austausch über die Probleme infolge COVID
  • Sozialrechtliche Beratung (z. B. bei problematischer finanzieller Situation)
  • Einleitung der beruflichen Reintegration (LTA)

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Utersum auf Föhr

Uaster Juegem 1 | 25938 Utersum auf Föhr
Tel. 04683 - 6 0 | Fax 04683 - 6 364

reha-klinik.utersum@drv-bund.de

Wichtige Informationen zu Corona

Corona-Warn-App gleich von der Seite der Bundesregierung runterladen

Wichtige Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.